Blog durchsuchen

Collchen14

Steckbrief

Name: Nicole
Wohnort: NRW, in der nähe von Köln
Alter: 21
Abschluss: Abitur
Hobbies: Fotografieren, Bildbearbeitung, Youtube + Schminken ;-)


Über mich

Seit April 2009 bin ich aktive Youtuberin und gebe regelmäßig Schminktipps. Warum ich angefangen habe, werde ich oft gefragt. Sehr früh habe ich mich bereits für das Schminken und Nägel gestalten interessiert. Zu Grundschulzeiten hatte ich eine Freundin, die immer blauen Glitternagellack auf den Nägeln hatte. Das Fläschchen brachte sie manchmal mit, es sah aus wie ein kleiner Gummibär. Ich wollte dann auch gerne Nagellacke haben. Erst waren meine Eltern dagegen, ich war ja erst 9 oder 10. Zu Weihnachten bekam ich dann aber doch Nagellacke, gleich 3 :-)!

Als ich auf die weiterführende Schule gekommen bin, habe ich von meiner Mutter einen kleinen Schminkkasten geschenkt bekommen. Es waren viele Lidschatten enthalten und auch Lippenfarben und Rouge. Ich habe mich zwar sehr gefreut, aber wie man was verwenden sollte, wusste ich nicht. Nach und nach bekam ich heraus, wie man Farben platziert. Mit meiner besten Freundin habe ich damals geübt.

Mit 13 habe ich meinen ersten Kajalstift und Mascara gekauft. Erstmal habe ich nur den Kajalstift getragen, denn nach dem ersten Versuch mit der Mascara war ich völlig geschockt! "Man, was habe ich denn für schreckliche Wimpern??? Die sehen ja soo künstlich aus! Wie bei einer Puppe! So kann ich ja nicht rausgehen!", dachte ich. Vom Kajal auf der Wasserlinie tränten meine Augen immer, da war ich auch kein Fan von. Irgendwann habe ich angefangen ihn oben als Lidstrich zu tragen, das fanden die Mädchen aus meiner Klasse sehr schön und sie wollten alle wissen, wie ich das denn hinbekommen habe. Ich konnte es nicht erklären "Einfach oben malen!", sagte ich.

Ein paar Jahre später, mit 18 hatten wir in der Schule einen Fototermin, direkt nach Sport. Danach sieht man natürlich immer besonders gut aus. Nicht. Ich habe also etwas Lidschatten, Puder und Kajal mitgenommen. Ich war schon ganz gut darin mich zu schminken und war schnell fertig. Als meine Freundinen das gesehen haben, wollten sie, dass ich sie auch schminke, was ich dann auch getan habe. Im Herbst waren wir auf Klassenfahrt und wir wollten ins Theater. Wir sollten und schick machen und wieder sollte ich andere Mädels schminken. Sie wollten immer wissen, wie ich das mache, weil sie es nicht so hinbekommen hatten.

Über einige Monate hinweg im Jahr 2008 hatte ich eine Engländerin entdeckt, die Schminktutorials auf Youtube machte und war total begeistert. Im November oder Dezember entdeckte ich dann xKarenina und war Feuer und Flamme! "Das gibts ja auch auf deutsch!!!!" Ich schaute mir alle Videos an, die sie bis dahin online gestellt hatte und wartete immer sehnsüchtig auf das nächste. Nach und nach entdeckte ich dann auch weitere Gurus und hatte riesigen Spaß an den Videos.

Irgendwann kam der Wunsch bei mir auf, auch Videos zu drehen. Ich wollte meine Erfahrungen und Ideen auch weitergeben und mit den anderen in Kontakt treten. Ich hatte sie immer so bewundert und war ihnen auch so dankbar, weil ich noch viel von ihnen gelernt hatte (was ich auch immer noch tue).

Das erste Video das ich drehte war schrecklich. Ich wollte es endlich hinter mich bringen, hatte mich zuvor einfach nicht getraut. "Zack Bumm, jetzt machst du es! Schnell noch vor dem Grillen!", dachte ich und setzte mich hin, Kamera an. Ein paar Minuten vergingen und ich saß immer noch da. Kein Wort. Hin und wieder mal gelacht. Es war einfach zu dumm. Ich habe mich vor mir selbst geschämt. "So ein Blödsinn!", dachte ich danach und lies ein paar Tage verstreichen. Doch ich wollte es unbedingt und setzte mich wieder hin und wollte anfangen. Ich fand es komisch zu reden, wenn niemand da war, also machte ich leise Musik an, das half. Dann ging es los, schüchtern, unsicher und zappelig drehte ich mein erstes Video. Dann gleich noch eins hinterher. Und noch eins. "Wenn man mal drin ist, kann man das auch gleich ausnutzen. Wer weiss, wann ich mich wieder überwinden kann."

Am 15. April 2009 lud ich alle 3 Videos hoch und war unendlich aufgeregt, wie die Leute reagieren würden. Ob sie mich mögen, ob ihnen gefällt was ich gemacht habe und ob sie wohl nett sein würden. So wie heute auch noch, wenn ich ein neues Video hochlade. :-)

Ich habe immernoch unheimlich viel Spaß an Youtube und dem Drehen von Videos. Es ist kreativ, interaktiv und ich habe sehr viel daraus lernen können - nicht nur, wie ich mich am besten schminken kann.