Blog durchsuchen

Samstag, 21. Januar 2012

Erste Testbilder - Canon EOS 600D






Kommentare:

  1. Tolle Testbilder! Schade, dass die Kamera so teuer ist! Hätt sie auch gern!

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde für ne Digitale Spiegelreflex Kamera, ist sie noch sehr günstig. Was mich ankotzt sind die Objektive, die kosten ja bald genau so viel xD

    AntwortenLöschen
  3. sehr toll, das 2. gefällt mir besonders gut

    AntwortenLöschen
  4. Sieht toll aus! Ich hätt auch gern ne neue Kamera.

    http://beautymango.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  5. Ahhhh so tolle Bilder <3
    Ich will auch!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. könntest du vll noch die Enstellungsdaten und das verwendete objektiv zu den bildern schreiben? habe mir die 600d auch zu weihnachten gewünscht ^^

    AntwortenLöschen
  7. wow, ich will auch so eine kamera! :-D

    AntwortenLöschen
  8. Cooool, hast du dir nun auch die Kamera gekauft?? :)
    Gell, die ist doch einfach nur geil, oder? :)
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  9. @Bine davon hab ich keinen Plan, ich mach einfach immer irgendwie ;)

    AntwortenLöschen
  10. Ich hab die Kamera auch :) Tolle Bilder! :)

    AntwortenLöschen
  11. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  12. Omg... nachdem ich deine Bilder gesehen habe,
    hab ich sie mir jetzt auch bestellt :D
    Ohman bin ich aufgeregt haha
    War schon länger auf der suche nach einer
    guten Kamera ...Dienstag sollte ich sie haben lach

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  13. Sich ne Spiegelreflex kaufen und keinen Plan haben... ;)
    Auf dem Objektiv steht drauf, welche Brennweite es hat.
    Wenn du Rechtsklick auf das Bild machst (in deinem Ordner auf deinem PC), auf Eigenschaften und dann Details klickst, erfährst du alle Einstellungen für das bestimmte Foto. Also Belichtungszeit, Blende, Lichtempfindlichkeit usw.
    Ich würde dir empfehlen, nicht immer nur im Automatikmodus zu fotografieren. Die Kamera kann so viel mehr! Ich wünsch die jedenfalls viel Spaß beim Rumprobieren! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-D Danke für die vielen Infos! Jetzt weiss ich, wo ich nachschauen muss ^^.
      Automatik nehme ich tatsächlich immer nur ganz selten, auch bei der Kamera, die ich davor benutzt habe. Ich stelle immer alles irgendwie ein, bis es mir gefällt, weiss aber bewusst nie, was ich da gemacht habe :-D.

      Löschen
    2. Ich wusste das am Anfang natürlich auch nicht ;) Aber die Anleitung der Kamera hilft einem da schon sehr weiter. Und ich habe mich durch zig Foren gelesen, um zu verstehen, welche Einstellungen wann im sinnvollsten sind. Aber em ehesten lernt man einfach durch's Rumprobieren :) Ich spiel z.B. gern mit der Blende, um die Tiefenschärfe zu varieren (kleine Blendenzahl = weit geöffnete Blende = sehr unscharfer Hintergrund). Es macht schon mehr Spaß, wenn man weiß, was man da gerade eingestellt hat und man das für weitere Fotos wieder anwenden kann.

      Löschen
  14. hihi aber ohne plan UND ohne cam kann man auch nicht lernen und nen plan kriegen :D

    also ran an die kam und millionen bilder (für den papierkorb :P spreche da aus erfahrung) knipsen und dabei einzelne einstellungen, brennweite, isowert und so, ausprobieren

    ist ja schließlich kaum eine beautybloggerin gelernte fotografin :P

    AntwortenLöschen